Monatsarchiv: Oktober 2012

„Erlesene Orte – das Schloss Miramare“

Am Freitag, dem 19. Oktober haben wir die Fotowerkstatt „Erlesene Orte – das Schloss Miramare“ gehabt. Wir sind mit Herrn Angermann aus Klagenfurt zum Schloss Miramare gefahren. Herr Angermann hat auch einige LOMO-Kameras mitgebracht. Jeder von uns hat sich im Park einen Platz zum Lesen gewählt und wir haben viele Fotos gemacht. Wir haben dabei viel Spass gehabt!

LUOGHI CHE INVITANO ALLA LETTURA – CASTELLO MIRAMARE TRIESTE

RELAZIONE GITA MIRAMARE

Venerdì 19 ottobre insieme alla mia classe, alla professoressa Bertarelli e alla professoressa Velgosova abbiamo partecipato ad un laboratorio fotografico nel parco di Miramare, guidato dal signor Angermann da Klagenfurt.

A Miramare ci sono stata più volte con i miei genitori, ma quel giorno è stato speciale perché ero con la classe!
Sapevo che quel castello l’aveva fatto costruire Massimiliano I d’Austria per abitarci con la principessa Carlotta.

Il signor Angermann era la nostra guida, e visto che era austriaco ci parlava soprattutto in tedesco! Ci ha mostrato la “Lomo-Kamera”, una macchina fotografica, che non ha bisogno di grandi impostazioni come la macchina digitale e si può anche fotografare dal basso senza aver bisogno di controllare l’inquadratura. La guida poi ci ha detto di scattarci delle fotografie mentre leggevamo dei libri, in posti che ci sembravano adatti alla lettura. Per fare questo ci siamo divisi in gruppi ed io ero con Micol.

Queste foto verranno esposte sul “Weissensee” in Carinzia, quando il lago sarà ghiacciato. Questa giornata è stata molto divertente, anche perché a me piace molto fotografare oggetti e persone!

Annalisa Primosi, Klasse 2D

Fotografieren macht Spass! Alessio, Augusto, Annalisa, Roberto,  Tiziana, Nikol und Vasil

Die Fotowerkstatt war super! Annalisa, Nikol, Caterina, Tiziana, Micol und Emma

Die LOMO-Kameras sind komisch! Andrea, Giulio, Noa, Augusto, Roberto, Tiziana, Nikol und Caterina


Lehrerinnen: Giovanna Bertarelli und Viera Velgosova

Klasse 2D – Carlo – Stuparich – Mittelschule  Triest

Istituto comprensivo TIZIANA WEISS, scuola media C. STUPARICH

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Fotografie, LOMO

NMS Hermagor | Projekttag FOTOGRAFIE

Am 22.10.2012 fand für interessierte SchülerInnen der 2. Klassen der NMS Hermagor ein ganz besonderer Projekttag statt. Mit Digitalkameras ausgerüstet wanderten die SchülerInnen mit Herrn Mag. Erich Angermann [Kärntner Medienzentrum] zur uralten Linde in der Nähe der Ruine Malenthein und fertigten Fotomaterial für die diesjährige Projektfahne der Schule an.

Die Vernissage „Bilder am Eis“ findet am 3.2.2013 um 13 Uhr am Weißensee statt. Wir laden schon jetzt sehr herzlich dazu ein.

Bernhard PLATTNER

Der Fototag  mit Herrn Angermann  war  sehr  lustig und aufschlussreich.  Die Motive waren sehr professionell ausgewählt.  Beim Projekttag  habe ich viel über die Fotografie gelernt. Im Wald haben wir viele schöne Dinge gesehen , die wir sonst nie beachtet hätten ! DANKE.
Lea Jamritsch

Am 22.10.2012 wurde ich und noch ein paar andere zu  einem Projekttag an der NMS Hermagor eingeladen. Herr Angermann kam nur wegen uns mit seinem Hund aus Klagenfurt  herauf, um mit uns Bilder zu machen. Der Tag gefiel mir sehr gut weil es ein schöner und netter Tag mit Herrn Plattner und Herrn Angermann war. PS: DANKESCHÖN
Carmen Andritsch

Der Projekttag hat mir sehr sehr gut gefallen und vielen Dank an Herrn Angermann und seinem  Hund für diesen schönen Tag.  Aber es tut mir sehr leid, dass ich meine Speicherkarte der Kamera verloren habe und somit keine Fotos abgeben konnte.
Alexander Wastian

Mir hat der Tag im Wald sehr gut gefallen! Am besten gefiel mir, als ich die Baumrinde untersuchen konnte. Der Projekttag kam mir vor, wie ein dreitägiger Wandertag. Natürlich war es auch lustig und abwechslungsreich!
Stephan Gratzer   11 Jahre

Am besten gefielen mir die zahlreichen Bäume, in all den strahlenden Herbstfarben.  Ich fand es faszinierend, was die Natur alles so hervorbringt. Vor lauter schönen Motiven, wurde mein Kameraspeicher fast voll.  Wir fotografierten uns gegenseitig, und hatten auch viel Spaß miteinander.
Theresa Schumi

Beim Workshop hat mir am besten gefallen , dass wir in eine so schöne Gegend gegangen sind. Außerdem war es sehr abwechslungsreich und lustig. Die große Linde war sehr faszinierend. Ich würde diesen Workshop gerne wiederholen.
Elena Huber   11

Mir hat der Fototag sehr gut gefallen weil er sehr abwechslungsreich gestaltet wurde
Paul Kovacic 11

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein, Fotografie, Video

Bildungszentrum Bad Eisenkappel | Schauschmiede Eisenkappel

Schau.Schmiede

Die Schüler des Bildungszentrums Bad Eisenkappel besuchen die Schauschmiede in Eisenkappel.

Peter Dolinšek und Künstlerin Margit Wieser freuen sich über die jungen Besucher in ihrer Schauschmiede. Seit 2008 hat sich Dolinšek hier seinen Traum verwirklicht und es gibt jede Menge zu tun – schließlich ist Dolinšeks erklärtes Ziel, die Schmiede wieder in ihren ursprünglichen Zustand zu versetzen.

Heißes Eisen
Dolinšek gibt Einblicke in sein breitgefächertes Können – schließlich versteht er nicht nur das Handwerk des  Huf- und Nägelschmiedens – sondern weiß auch um die Geheimnisse des Kunstschmiedens Bescheid. „Das Arbeiten mit Jugendlichen macht mir besondere Freude“, erklärt Dolinšek stolz, „da spürt man die Faszination, wenn Eisen und Hammer eins werden.“  Der Funken gleich übergesprungen ist  bei Melanie Olip – sie darf  beim Messerschmieden mit Hand anlegen. „Es ist schön zu spüren, wenn der schwere Hammer auf das glühende Eisen fällt und dann neue Formen entstehen“, so Melanie.  Projektlehrerin Annemarie Pototschnigg und Direktor Heinz Nečemer  sind begeistert: „Wir kommen sicher wieder in die Schmiede, das ist erst der Anfang“.

INFORMATION | KONTAKT

Schauschmiede Bad Eisenkappel
Die alte „Rohreschmiede zu Cappl“
Von den seit dem 15. Jahrhundert hier betriebenen Hammerwerken, Rohr-, Nagel- und Werkzeugschmieden sind wenige im ursprünglichen Zustand erhalten. Ein Dokument der historischen Eisenverarbeitung stellt die „Rohreschmiede“ dar, die von Kunstschmied Peter Dolinšek und Margit Wieser als Schauschmiede instand gesetzt wurde. Besucher können nach Voranmeldung Hufeisen und Schürhaken schmieden sowie „Schmiedefeuerwasser“ produzieren und verkosten.

Bad Eisenkappel Nr. 49
9135 Eisenkappel-Vellach

Teilnehmer

Verena Reinwald, Mathias Strugger, Marcel Repnik, Lisa Krutner, Melanie Olip, Vanessa Weinzerl, Chantal Lamp, Simon Kaschnig

Projektbegleitung
Annemarie Pototschnigg
VD Heinz Nečemer

Alfred Pototschnigg | Verein Ante Pante

Video
Alfred Regenfelder

Fotos
Erich Angermann

WOCHE | Er schmiedet sich sein Glück
:: zum Artikel von Julia Wolte

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Fotografie, Video

Sprache bewegt – Bewegungen sprechen

Dieses Video ist ein Beitrag zum ETS-Videowettbewerb „Sprachen bewegen – Bewegungen sprechen“

Eine Produktion der Österreichisch-Ungarischen-Europaschule Budapest, Klasse 5a, Klassenlehrerin Mag.a Sieglinde Jug

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Video