Think LOMO

Was bitte ist denn LOMO?
Zu Beginn der 90-er Jahre entdeckten einige Studenten eine kleine, mysteriöse, russische Kamera, die „LomoKompakt“. Mit ihren ersten Schnappschüssen kreierten sie einen neuen künstlerisch experimentellen Fotostil. Das Ergebnis waren authentische, bunte, verrückte, brillante Schnappschüsse, die mit zahlreichen anderen Lomographien zusammengefügt, durch ihre Farb- und Ausdruckskraft regelmäßig die Betrachter begeistern.

Die Kinder der 4a Klasse der VS Lind ob Velden  gestalteten im LOMO-Workshop ihre ganz individuellen Bilder von ihrer Umgebung. Medienreferenten Alfred Regenfelder und Angermann Eich vom Kärntner Medienzentrum, Klassenlehrer Mirko Lepuschitz und Direktor Christian Zeichen begleiteten sie dabei.

Mit analogen LOMO-Kameras und mit digitaler iPad-Technik konnten die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. So entstanden im Laufe des Workshops viele bunte, aufregende Bilder. Diese wurden anschließend am IPad zu kleinen filmischen Meisterwerken zusammengestellt.
Die Ergebnisse des LOMO-Workshops wird die VS Lind im Rahmen der interkulturellen BILDER AM EIS-Galerie
am Weißensee Ende Jänner 2018 mittels großformatiger Fahne und Kunstkarten präsentieren.

KONTAKT  | Fotografie-Workshops

Kärntner Medienzentrum für Bildung und Unterricht
Fortbildungszentrum Spittal an der Drau
Johann RAUTER
T 0664 6202408

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fotografie, Fotoworkshop, Kreatives Gestalten, LOMO

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s