Schlagwort-Archive: Seeboden

IS Sandrinelli | Unser Besuch im Seniorenheim in Seeboden

imwk_sandrinelli_aha950_04bwr

BESUCH DES SENIORENHEIMS IN SEEBODEN

Wir haben zuerst das Seniorenheim besucht und Animation mit den Bewohnern gemacht. Die Gäste des Seniorenheims waren sehr hilfsbereit und auch die Pflegerinnen waren sehr freundlich. Dann haben wir die Neue Musikmittelschule besucht. Am besten hat mir gefallen, als die Kinder in der Schule für uns  gesungen haben! Es war ein toller Tag!

Eleonora Gladich, Klasse 5S, Sozialwesen

imwk_sandrinelli_aha950_05bw

UNSER TAG IN SEEBODEN

Der Besuch im Pflegeheim von Seeboden war sehr interessant. Das Heim ist sehr schön und gemütlich und die Gäste waren sehr nett. Wir haben auch die Stadt Seeboden besucht. Es gab viel Schnee. Dann haben wir die Neue Musikmittelschule besucht. Die Mädchen und Jungs haben für uns zwei  schöne Songs gesungen. Unser Tag in Seeboden war sehr schön!

Alessia Petrolino, Klasse 5S, Sozialwesen

Es war ein schöner Tag auch dank dem Schnee, der eine schöne Atmosphäre geschaffen hat.

Die Einrichtung  war sehr schön und ich bin froh, an diesem Praktikum teilgenommen zu haben und den älteren Menschen ein Lächeln geschenkt zu haben.

Michel Xega, Klasse 5S, Fachrichtung Sozialwesen

———
imwk_sandrinelle_aha07bw2

UNSERE REISE NACH SEEBODEN

Am 17. Februar haben wir eine Reise nach Seeboden, in Österreich gemacht. Wir sind in Gruppen eingeteilt worden und jede Gruppe sollte in eine andere Einrichtung gehen, um Animationsaktivitäten zu machen.

Wir sind in ein Pflegeheim gegangen. Wir haben Lieder gesungen, Memory – Spiele mit den älteren Menschen gespielt und lustige Szenen vorgespielt.

Es gab viel Schnee und ich habe viel Spaß gehabt!

Desireé Calella, Klasse 5S, Fachrichtung Sozialwesen

———–

imwk_sandrinelli_aha07bw

UNSER MINIPRAKTIKUM IN SEEBODEN

Es war eine tolle Erfahrung! Wir haben ein Praktikum in einem Pflegeheim gemacht. Wir möchten diese Erfahrung  wiederholen,  weil wir viel Spaß hatten.

Stefania Grahonja, Klasse 5S, Fachrichtung Sozialwesen

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Fotografie, Kreatives Gestalten

Klassenfahrten IS Sandrinelli nach Seeboden

msee_winter

 

UNSERE REISE NACH SEEBODEN

Am 17. Februar sind wir mit anderen Klassen unserer Schule nach Seeboden gefahren. Wir sind mit dem Bus gefahren und die Reise hat drei Stunden gedauert. Zuerst haben wir die Bank Kärntner Sparkasse besucht. Das Treffen mit den Bankbeamten war sehr interessant. Am meisten hat mir gefallen, als sie uns erklärt haben, wie wir die wahren und falschen Banknoten erkennen können.
Nachher sind wir in die Neue Musikmittelschule gegangen, wo uns der Chor schöne Lieder gesungen hat. Zuletzt hat uns der Bürgermeister von Seeboden vor dem Rathaus begrüßt. Es war eine schöne Überraschung für uns.
Ich möchte mich bei Frau Reinisch, Herrn Angermann, bei dem Bürgermeister, bei den Bankbeamten und bei den Schülern für den schönen Tag in Seeboden bedanken!

Costanza Bassanese, Klasse 5O, Handel

imwk_sandrinelli_present950bw
UNSER BESUCH IN SEEBODEN

Am 17. Februar sind wir mit der Schule nach Seeboden gefahren. Wir sind sehr früh vom Platz Oberdan losgefahren und nach drei Stunden sind wir in Seeboden angekommen. Wir sind gleich in die Bank Kärntner Sparkasse gegangen. Dort haben uns die Bankmitarbeiter sehr herzlich begrüßt. Sie haben uns über die Geschichte und die Organisation der Bank erzählt und haben unsere Fragen beantwortet. Dann haben wir die Mittelschule von Seeboden besucht, wo uns der Chor mit schönen Liedern begrüßt hat. Zum Mittagessen haben wir Wiener Schnitzel und Palatschinken gegessen. Am Nachmittag haben wir den Bürgermeister von Seeboden getroffen und nachher mit dem Schnee gespielt. Wir haben viel Spaß gehabt! Es war ein wunderschöner Tag!

Stefania Sotgiu, Klasse 5O, Handel

imwk_sandrinelli_nms950_02

UNSERE KLASSENFAHRT NACH SEEBODEN

Am Mittwoch, dem 17. Februar, sind wir auf Klassenfahrt nach Seeboden, Kärnten gefahren. Wir waren viele Schüler aus verschiedenen Klassen. Die Reise war für mich eine schöne Erfahrung. Am schönsten war für mich das Treffen in der Bank , weil es sehr interessant war. Der Empfang seitens der kompetenten und tollen MitarbeiterInnen der Bank war sehr positiv. Die Präsentation der Bank war klar und ausführlich. Sie haben uns ein Getränk angeboten und ein Buch mit verschiedenen Information über ihre Bank geschenkt. Zum Mittagessen sind wir in ein schönes Restaurant gegangen. Das Essen war sehr lecker. Schade, dass es sehr viel Schnee gab, so dass wir nicht zum Weissensee, wie geplant, fahren konnten. Wir haben trotzdem einen wunderschönen Tag in Seeboden erlebt!

Ivan Tomic, Klasse 5O, Handel

imwk_sandrinelli_bgm950_02bw

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fotografie, Theater

Ein Tag im herrlich verschneiten Seeboden

Die Schüler der Sandrinelli-Fachoberschule zu Besuch in Seeboden

imwk_sandrinelli_neve950

UNSERE KLASSENFAHRT NACH SEEBODEN

Am Mittwoch, dem 17. Februar sind wir auf Klassenfahrt nach Seeboden  gefahren. Wir waren etwa 40 Schüler aus verschiedenen Klassen. Der Besuch wurde in zwei Teile geteilt. Im ersten Teil war es der Besuch  der Bank  und im zweiten Teil war es der geplante Besuch am Weissensee.

Das Treffen mit den MitarbeiterInnen in der Bank war sehr interessant für mich. Sie haben uns die Arbeit  in der Bank sehr gut erklärt und  ich habe sie sehr hilfsbereit gefunden. Sie haben uns sehr schön begrüßt und  haben uns ein kleines Buch mit vielen  Informationen über ihre Bank geschenkt. Sie waren sehr nett zu uns und haben uns Gestränke angeboten.

imwk_sandrinelle_rbb950

Nach dem Besuch in der Bank sind wir in die neue Musikmittelschule gegangen. Sie haben eine Überraschung für uns organisiert. Eine Gruppe von Kindern hat zwei Lieder für uns gesungen. Sie waren sehr brav und ich kann sagen, dass sie ein wohlklingender Chor sind. Wir haben uns bei ihnen für diese Überraschung bedankt.

imwk_sandrinelle_banner950

Dann hat uns Herr Angermann, mit dem wir im Oktober die Fotowerkstatt über die Habsburger in Triest gemacht haben, unsere Fahne, die in der Freiluftgalerie Bilder am Eis am Weissensee ausgestellt war, übergeben. Danach haben wir in einem schönen Restaurant das Mittagessen gegessen. Nach dem Mittagessen sind wir zum Platz vor dem Rathaus gegangen. Dort haben wir den Bürgermeister getroffen. Er war sehr nett, weil er gekommen ist, um uns zu begrüßen.

imwk_sandrinelle_bgm_pan950

In Österreich gab es viel Schnee und ich war sehr glücklich, weil ich den Schnee liebe. Weil es sehr stark geschneit hat, haben wir beschlossen, nicht zum Weissensee zu fahren, so sind wir früher nach Triest abgefahren.

Ich kann sagen, dass es eine wunderschöne Erfahrung war und ich fühle mich zufrieden mit dieser Reise, obwohl wir nicht zum Weissensee fahren konnten.

Leunora Jashari, Klasse 5,  Fachrichtung Handel – Servizi commerciali

 

imwk_sandrinelle_aha_02_950

Im Seniorenheim Seeboden

Wir sind am 17. Februar nach Seeboden, Kärnten gefahren, um Erfahrung als Animateure in einem Altersheim zu sammeln. Wir haben ein Programm mit Musik und Spielen mit unseren Lehrerinnen vorbereitet und ein paar Geschenke mitgebracht. Leider haben wir  kleine Probleme mit der Musik gehabt, aber zum Glück haben wir es geschafft, unser Programm durchzuführen und die älteren Menschen waren glücklich und hatten Spaß. Und wir haben natürlich auch Spaß gehabt!

imwk_sandrinelle_aha_01_950

Wir sind wegen dem starken Schneefall während der Fahrt etwas später in Seeboden angekommen und konnten die ganze Einrichtung leider nicht besuchen, aber schon am Eingang sieht man, wie einladend sie ist und auch die Pflegerinnen waren sehr nett.

Wir haben auch die Neue Musikmittelschule besucht, in der unsere Projektbegleiterin Frau Josefine Reinisch unterrichtet und die Kinder haben für uns zwei Lieder gesungen: sie lernen nämlich Musik. Das war wirklich nett von ihnen! Bei der Gelegenheit hat uns der Medienexperte, Herr Angermann, unsere Fahne, die in der Freiluftgalerie Bilder am Eis am Weissensee ausgestellt war, übergeben.  Dann haben wir auch den Bürgermeister kennengelernt, er ist extra für uns zum Platz vor dem Rathaus gekommen!

Leider konnten wir nicht wie geplant zum Weissensee fahren und Eislaufen,  weil es sehr stark geschneit hat, aber es war auch ganz lustig, mit dem Schnee zu spielen.

Es ist ein schöner Tag gewesen, auch wenn ich sehr müde war, denn ich musste als Übersetzerin arbeiten.

Lisa Luis, Klasse 5S, Fachrichtung Sozialwesen – Servizi socio-sanitari

——————-

 

imwk_sandrinelli_sampler01_950

FOTOS | Reinisch / Angermann

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Theater