Schlagwort-Archive: VS West Spittal

Abfall trennen in der Volksschule West Spittal – aber richtig!

Im Rahmen der Rezertifizierung des Umweltzeichens haben die Schülerinnen und Schüler der 3b und der 3c Klasse in Zusammenarbeit mit dem Kärntner Medienzentrum (Johann Rauter) einen Trickfilm mit dem Titel „Beste Entscheidung – Müllvermeidung“ produziert.

Folgende Themenbereich wurden dabei berücksichtigt

  • Schule – Mülltrennung und Müllvermeidung
  • Unsere Umwelt  – Wie können wir dabei helfen, uns eine saubere und gesunde
    Umwelt zu erhalten

Vorbereitung

Im Herbst fand zuerst ein gemeinsamer Workshop mit Mag Erich Angermann, Medienzentrum Kärnten, statt. Nach dem Bemalen von großen Biomüllsäcken aus Papier ging es im Rahmen eines Lehrausganges ab in den nahegelegenen Schlosspark. Eine tolle Fotosession machte aus den nun lebendigen bunten Papiersäcken – Kinder stülpten sich die Säcke über – fotogene Stars mit Wiedererkennungswert. Mit unseren kleinen, bunten Mülltrenneimern spazierten wir durch den Spittaler Wochenmarkt und erregten positive und aufmunternde Resonanz von den Besuchern.

Projektphase

Die Fotos, die bei diesem Lehrausgang entstanden sind, wurden auf eine Fahne, die mit vielen anderen Fahnen in der Galerie Bilder am Eis am Weißenseeeis zu bewundern war, gedruckt.

Da unser Arbeitseifer nicht zu stoppen war, kam uns die Idee, unser Kunstwerk mit zwei QR Codes zu schmücken. Die Müllhexe Rosalie, Liese Esslinger,  erlaubte uns, ihr „Mülllied“ von uns Kindern gesungen, über YOUTUBE zu veröffentlichen. Ein Sketch mit dem Titel „Beste Entscheidung – Müllvermeidung“ ist auch zu sehen. Wieder hat das Kärntner Medienzentrum, Medienreferent Johann Rauter uns bei der Filmaufnahme unterstützt. Zu jeder Fahne gehören natürlich auch Postkarten, auf denen die QR Codes mit jedem Mobiltelefon und einer App abrufbar sind.

:: Youtube Video – Beste Entscheidung – Müllvermeidung
:: Youtube Video – Mülllied

Endphase

Unser Trickfilm!

Alle Kinder haben daran in irgendeiner Form mitgearbeitet. Johann Rauter zeigte den Kindern die Visualisierung von Bildern mit der speziellen Legetechnik. Dieses fächerübergreifende Projekt löst den klassischen Unterricht auf. Der digitalen Medienkompetenz wird hier ein großer Stellenwert eingeräumt. Die Hinführung auf bewusste Auseinandersetzung mit Themen, die unsere Umwelt betreffen, wurde in
vollem Ausmaß erreicht.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fotografie, Fotoworkshop, Kreatives Gestalten, Trickfilm

Bilder am Eis 2017 | So schön kann Eis sein!

bae_header_about

Einladung zum Besuch der Freiluftgalerie 2017 |

B I L D E R   A M   E I S   |  So schön kann Eis sein!

Ideen, die verbinden. Gelebte interkulturelle Dialoge. Das Kärntner Medienzentrum für Bildung und Unterricht veranstaltet seit 2002 Europas  einzigartige Freiluftgalerie „Bilder am Eis“ am Weißensee in Kärnten.

Ziel des internationalen Projektes ist sowohl allen aktiv Teilnehmenden als auch den unzähligen BesucherInnen der Bildergalerie am See die Möglichkeit zu bieten, Kontakte zu knüpfen, die über die eigenen Landesgrenzen hinausreichen und einen interkulturellen Dialog wahr werden lassen.

Bunt, kreativ und vielfältig ist das Schulleben.
Schüler und Schülerinnen spielen das Spiel mit neuen Ideen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Einblicke und Aussichten – kreativ umgesetzt auf 2,2 x 1m großen Schul-Fahnen. Kraftvolle Botschaften, spannende Projekte geben verblüffende Einblicke in das kreative Schaffen junger Menschen. Präsentiert in Europas einzigartiger Freiluftgalerie am Weißensee. Inmitten einer traumhaften Landschaft. Das ist Kunst- und Naturgenuss pur.

Kulturelle Bildung ist Teil der Allgemeinbildung. Durch Kreativität und innovative Angebote mit künstlerischem Gestaltungsspielraum werden Kinder und Jugendliche ermutigt, ihre individuellen Anliegen und Visionen zur Gestaltung ihres persönlichen, schulischen und gesellschaftlichen Umfeldes einzubringen. Die Teilnahme an Bilder am Eis, einer Initiative des Kärntner Medienzentrums für Bildung und Unterricht, bietet die Möglichkeit dazu.

Teilnehmer 2017 / Participants 2017

Volksschule West Spittal an der Drau
Volksschule Ost Spittal an der Drau
Volksschule Baldramsdorf
Volksschule Dellach/Drau
Volksschule Radenthein
Sonderschule für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf Villach
Volksschule Lind ob Velden
Volksschule Hörzendorf
Volksschule Maria Gail Villach
Kindergarten St. Kanzian

Neue Musikmittelschule Seeboden
Neue Mittelschule Greifenburg
Neue Mittelschule Dellach/Drau – Europaschule
Neue Musikmittelschule Hermagor
Neue Mittelschule 3 Klagenfurt am Wörthersee – Hasnerschule
Neue Mittelschule Bleiburg
Neue Mittelschule St. Veit an der Glan
Bildungszentrum Lesachtal

Fachberufsschule Spittal/Drau
BG Porcia Spittal an der Drau
Alpen-Adria Universität Klagenfurt
Architektur Spiel Raum Kärnten
Fachhochschule Kärnten Spittal
HLW Hermagor

IST Da Vinci, Santa Maria Capua Vetere, Italien
Scoala Gimnazialia Halmeu, Rumänien
Sehit Hüseyin Basaran Ortaokulu, Türkei
Ies La Mojonera, Spanien
Vestermarkskolen, Dänemark
Sonderpädagogisches  Förderzentrum Eichstätt /   SCHULE AN DER ALTMÜHL, Deutschland

OŠ Blaža Arnica Luce Podružnica Solcava Slowenien
OŠ Šencur Slowenien
Jüri Gümnaasium, Estland
ISTITUTO COMPRENSIVO “GIGLI” RECANATI, Italien
GPChE “Aleko Konstantinov”, Bulgarien
OŠ Orehek Kranj, Slowenien
OŠ Matije Valjavca Preddvor, Slowenien
OŠ Franja Goloba Prevalje, Slowenien

Kulturinitiative Via Julia  Augusta
Maria Sinzig, Künstlerin
Gudrun und Gloria Kargl, Künstlerinnen
Stefan Ferm, Künstler

 

BILDER AM EIS 2017
„So schön kann Eis sein!“

Die Ausstellung dauert, so lange das Eis hält.

BILDER AM EIS gibt jungen Kreativen die Möglichkeit ihre Arbeiten öffentlich im Kontext der Galerie am Eis des Weißensees zu präsentieren. Ob Projekte, Grafiken, Malereien, Zeichnungen, Collagen, Fotos etc., die Initiative BILDER AM EIS unterstützt Kreative und Kunstsschaffende und bietet ihnen die einzigartige Möglichkeit am Eis des Weißensees ihre Arbeiten zu zeigen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Architektur, Fotografie, Fotoworkshop, Kreatives Gestalten, Lesen, LOMO, Malerei, Musik, Theater, Trickfilm, Video

VS West Spittal | Kreativworkshop

 

Ein Leseworkshop mit der 4c (2015/2016) der VS West Spittal. Nach dem gleichnamigen Buch von Maurice SENDAK „Wo die wilden Kerle wohnen“.

—–

Neulich besuchten uns Herr Erich Angermann und Herr Johann Rauter vom Kärntner Medienzentrum um mit uns das Buch „Wo die wilden Kerle wohnen“ szenisch umzusetzen.

Der Inhalt der Geschichte: Max, der Hauptdarsteller des Buches von Maurice Sendak, war unartig und wird ohne Abendessen ins Bett geschickt.Daraufhin träumt er sich in die Welt der wilden Kerle, sie sind scharfzähnige, großäugige Monster. Max zähmt sie, in dem er sie anstarrt „ohne ein einziges Mal zu zwinkern“. Dann tanzen und raufen sie wie wild umher, bis Max wieder in sein Zimmer zurückkehrt wo das Abendessen steht- „und es war noch warm“….

Ziel war es Masken zu basteln und die Geschichte darzustellen. Dies machte großen Spaß und alle waren mit viel Phantasie und Eifer dabei!

Danke!

 


 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Fotografie, Kreatives Gestalten, Lesen