Schlagwort-Archive: Weißensee

Bilder am Eis 2017 | So schön kann Eis sein!

bae_header_about

Einladung zum Besuch der Freiluftgalerie 2017 |

B I L D E R   A M   E I S   |  So schön kann Eis sein!

Ideen, die verbinden. Gelebte interkulturelle Dialoge. Das Kärntner Medienzentrum für Bildung und Unterricht veranstaltet seit 2002 Europas  einzigartige Freiluftgalerie „Bilder am Eis“ am Weißensee in Kärnten.

Ziel des internationalen Projektes ist sowohl allen aktiv Teilnehmenden als auch den unzähligen BesucherInnen der Bildergalerie am See die Möglichkeit zu bieten, Kontakte zu knüpfen, die über die eigenen Landesgrenzen hinausreichen und einen interkulturellen Dialog wahr werden lassen.

Bunt, kreativ und vielfältig ist das Schulleben.
Schüler und Schülerinnen spielen das Spiel mit neuen Ideen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Einblicke und Aussichten – kreativ umgesetzt auf 2,2 x 1m großen Schul-Fahnen. Kraftvolle Botschaften, spannende Projekte geben verblüffende Einblicke in das kreative Schaffen junger Menschen. Präsentiert in Europas einzigartiger Freiluftgalerie am Weißensee. Inmitten einer traumhaften Landschaft. Das ist Kunst- und Naturgenuss pur.

Kulturelle Bildung ist Teil der Allgemeinbildung. Durch Kreativität und innovative Angebote mit künstlerischem Gestaltungsspielraum werden Kinder und Jugendliche ermutigt, ihre individuellen Anliegen und Visionen zur Gestaltung ihres persönlichen, schulischen und gesellschaftlichen Umfeldes einzubringen. Die Teilnahme an Bilder am Eis, einer Initiative des Kärntner Medienzentrums für Bildung und Unterricht, bietet die Möglichkeit dazu.

Teilnehmer 2017 / Participants 2017

Volksschule West Spittal an der Drau
Volksschule Ost Spittal an der Drau
Volksschule Baldramsdorf
Volksschule Dellach/Drau
Volksschule Radenthein
Sonderschule für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf Villach
Volksschule Lind ob Velden
Volksschule Hörzendorf
Volksschule Maria Gail Villach
Kindergarten St. Kanzian

Neue Musikmittelschule Seeboden
Neue Mittelschule Greifenburg
Neue Mittelschule Dellach/Drau – Europaschule
Neue Musikmittelschule Hermagor
Neue Mittelschule 3 Klagenfurt am Wörthersee – Hasnerschule
Neue Mittelschule Bleiburg
Neue Mittelschule St. Veit an der Glan
Bildungszentrum Lesachtal

Fachberufsschule Spittal/Drau
BG Porcia Spittal an der Drau
Alpen-Adria Universität Klagenfurt
Architektur Spiel Raum Kärnten
Fachhochschule Kärnten Spittal
HLW Hermagor

IST Da Vinci, Santa Maria Capua Vetere, Italien
Scoala Gimnazialia Halmeu, Rumänien
Sehit Hüseyin Basaran Ortaokulu, Türkei
Ies La Mojonera, Spanien
Vestermarkskolen, Dänemark
Sonderpädagogisches  Förderzentrum Eichstätt /   SCHULE AN DER ALTMÜHL, Deutschland

OŠ Blaža Arnica Luce Podružnica Solcava Slowenien
OŠ Šencur Slowenien
Jüri Gümnaasium, Estland
ISTITUTO COMPRENSIVO “GIGLI” RECANATI, Italien
GPChE “Aleko Konstantinov”, Bulgarien
OŠ Orehek Kranj, Slowenien
OŠ Matije Valjavca Preddvor, Slowenien
OŠ Franja Goloba Prevalje, Slowenien

Kulturinitiative Via Julia  Augusta
Maria Sinzig, Künstlerin
Gudrun und Gloria Kargl, Künstlerinnen
Stefan Ferm, Künstler

 

BILDER AM EIS 2017
„So schön kann Eis sein!“

Die Ausstellung dauert, so lange das Eis hält.

BILDER AM EIS gibt jungen Kreativen die Möglichkeit ihre Arbeiten öffentlich im Kontext der Galerie am Eis des Weißensees zu präsentieren. Ob Projekte, Grafiken, Malereien, Zeichnungen, Collagen, Fotos etc., die Initiative BILDER AM EIS unterstützt Kreative und Kunstsschaffende und bietet ihnen die einzigartige Möglichkeit am Eis des Weißensees ihre Arbeiten zu zeigen.

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Architektur, Fotografie, Fotoworkshop, Kreatives Gestalten, Lesen, LOMO, Malerei, Musik, Theater, Trickfilm, Video

Ein Tag im herrlich verschneiten Seeboden

Die Schüler der Sandrinelli-Fachoberschule zu Besuch in Seeboden

imwk_sandrinelli_neve950

UNSERE KLASSENFAHRT NACH SEEBODEN

Am Mittwoch, dem 17. Februar sind wir auf Klassenfahrt nach Seeboden  gefahren. Wir waren etwa 40 Schüler aus verschiedenen Klassen. Der Besuch wurde in zwei Teile geteilt. Im ersten Teil war es der Besuch  der Bank  und im zweiten Teil war es der geplante Besuch am Weissensee.

Das Treffen mit den MitarbeiterInnen in der Bank war sehr interessant für mich. Sie haben uns die Arbeit  in der Bank sehr gut erklärt und  ich habe sie sehr hilfsbereit gefunden. Sie haben uns sehr schön begrüßt und  haben uns ein kleines Buch mit vielen  Informationen über ihre Bank geschenkt. Sie waren sehr nett zu uns und haben uns Gestränke angeboten.

imwk_sandrinelle_rbb950

Nach dem Besuch in der Bank sind wir in die neue Musikmittelschule gegangen. Sie haben eine Überraschung für uns organisiert. Eine Gruppe von Kindern hat zwei Lieder für uns gesungen. Sie waren sehr brav und ich kann sagen, dass sie ein wohlklingender Chor sind. Wir haben uns bei ihnen für diese Überraschung bedankt.

imwk_sandrinelle_banner950

Dann hat uns Herr Angermann, mit dem wir im Oktober die Fotowerkstatt über die Habsburger in Triest gemacht haben, unsere Fahne, die in der Freiluftgalerie Bilder am Eis am Weissensee ausgestellt war, übergeben. Danach haben wir in einem schönen Restaurant das Mittagessen gegessen. Nach dem Mittagessen sind wir zum Platz vor dem Rathaus gegangen. Dort haben wir den Bürgermeister getroffen. Er war sehr nett, weil er gekommen ist, um uns zu begrüßen.

imwk_sandrinelle_bgm_pan950

In Österreich gab es viel Schnee und ich war sehr glücklich, weil ich den Schnee liebe. Weil es sehr stark geschneit hat, haben wir beschlossen, nicht zum Weissensee zu fahren, so sind wir früher nach Triest abgefahren.

Ich kann sagen, dass es eine wunderschöne Erfahrung war und ich fühle mich zufrieden mit dieser Reise, obwohl wir nicht zum Weissensee fahren konnten.

Leunora Jashari, Klasse 5,  Fachrichtung Handel – Servizi commerciali

 

imwk_sandrinelle_aha_02_950

Im Seniorenheim Seeboden

Wir sind am 17. Februar nach Seeboden, Kärnten gefahren, um Erfahrung als Animateure in einem Altersheim zu sammeln. Wir haben ein Programm mit Musik und Spielen mit unseren Lehrerinnen vorbereitet und ein paar Geschenke mitgebracht. Leider haben wir  kleine Probleme mit der Musik gehabt, aber zum Glück haben wir es geschafft, unser Programm durchzuführen und die älteren Menschen waren glücklich und hatten Spaß. Und wir haben natürlich auch Spaß gehabt!

imwk_sandrinelle_aha_01_950

Wir sind wegen dem starken Schneefall während der Fahrt etwas später in Seeboden angekommen und konnten die ganze Einrichtung leider nicht besuchen, aber schon am Eingang sieht man, wie einladend sie ist und auch die Pflegerinnen waren sehr nett.

Wir haben auch die Neue Musikmittelschule besucht, in der unsere Projektbegleiterin Frau Josefine Reinisch unterrichtet und die Kinder haben für uns zwei Lieder gesungen: sie lernen nämlich Musik. Das war wirklich nett von ihnen! Bei der Gelegenheit hat uns der Medienexperte, Herr Angermann, unsere Fahne, die in der Freiluftgalerie Bilder am Eis am Weissensee ausgestellt war, übergeben.  Dann haben wir auch den Bürgermeister kennengelernt, er ist extra für uns zum Platz vor dem Rathaus gekommen!

Leider konnten wir nicht wie geplant zum Weissensee fahren und Eislaufen,  weil es sehr stark geschneit hat, aber es war auch ganz lustig, mit dem Schnee zu spielen.

Es ist ein schöner Tag gewesen, auch wenn ich sehr müde war, denn ich musste als Übersetzerin arbeiten.

Lisa Luis, Klasse 5S, Fachrichtung Sozialwesen – Servizi socio-sanitari

——————-

 

imwk_sandrinelli_sampler01_950

FOTOS | Reinisch / Angermann

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Theater

BILDER AM EIS | Einladung | Invitation | Invito | Vabilo

bilderameis16a_header920

BILDER AM EIS 2016

Ab Sonntag, 31. Jänner 2016, 13.00 Uhr, am Eis des Weißensees

Das Kärntner Medienzentrum für Bildung und Unterricht
lädt zum Besuch in Europas  Freiluftgalerie am Eis.

Auf die Gäste der Galerieeröffnung wartet ein umfangreiches Rahmenprogramm.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Die Ausstellung dauert, so lange das Eis hält!

—————————————————-

 

BILDER AM EIS, die Freiluftgalerie am Weißensee, verbindet
auf beeindruckende Weise Kunstgenuss und Naturerlebnis.
In einer der schönsten Regionen Kärntens.

Hinkommen. Staunen. Genießen.

BILDER AM EIS – Ideen, die verbinden.

Bunt, kreativ und vielfältig ist das Schulleben. Schüler und Künstler spielen das Spiel mit neuen Ideen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Einblicke und Aussichten – kreativ umgesetzt auf 2,2 x 1m großen Präsentationsfahnen. Kraftvolle Botschaften, spannende Projekte geben verblüffende Einblicke in das kreative Schaffen junger Menschen. Präsentiert in Europas einzigartiger Freiluftgalerie am Weißensee. Inmitten einer traumhaften Landschaft. Das ist Kunst- und Naturgenuss pur.

Die Initiative BILDER AM EIS wird unterstützt durch:

Bundesministerium für Bildung und Frauen
Tourismusbüro Weißensee-Information
Foto HORST | Klagenfurt
Milchbauer Peter Hartlieb, Baldramsdorf
CONTEXT media group, St. Veit
Gemeinde Weißensee
Kärnten Kultur

 

KONTAKT | Informationen

Kärntner Medienzentrum für Bildung und Unterricht
Fortbildungszentrum Spittal an der Drau
Johann RAUTER, Leiter FBZ
T +43 (0) 664 620 2408

Mag. Erich ANGERMANN | Kurator | Art director
T +43 (0) 664 620 2314

 

Teilnehmer 2016 / Participants 2016

Naturparkschule VS-Weissensee
Volksschule West Spittal an der Drau
Sonderschule für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf Seebach
Sonderschule für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf Klagenfurt Gutenberg
Sonderschule für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf Klagenfurt Gutenberg- Expositur Maria Saal
Volksschule 23 Klagenfurt – Wölfnitz
Volksschule Lind ob Velden

Neue Musikmittelschule Seeboden
Neue Mittelschule Radenthein
Neue Mittelschule Lurnfeld
Neue Mittelschule Greifenburg
Neue Musikmittelschule Gmünd
Neue Mittelschule Dellach/Drau – Europaschule
Neue Mittelschule Obervellach
Neue Mittelschule Winklern – Nationalparkschule
Neue Mittelschule Rennweg

Neue Mittelschule 2 Spittal/Drau
Neue Mittelschule 1 Spittal/Drau -Fritz Strobl Schulzentrum
Neue Musikmittelschule Hermagor
Neue Mittelschule 2 Klagenfurt am Wörthersee – Waidmannsdorf
Neue Mittelschule 3 Klagenfurt am Wörthersee – Hasnerschule
Neue Mittelschule Feistritz/Drau
Neue Mittelschule Bleiburg
Neue Mittelschule St. Veit an der Glan
Neue Mittelschule Lavamünd
Neue Mittelschule Neumarkt
Bildungszentrum Lesachtal
Bildungszentrum Bad Eisenkappel
PTS Villach

Fachberufsschule Spittal/Drau
HLW Hermagor
BG und BRG Alpen-Adria-Gymnasium Völkermarkt
BG Porcia Spittal an der Drau
BORG Spittal an der Drau
Landwirtschaftliche Fachschule Drauhofen
Landwirtschaftliche Fachschule Ehrenthal
Landwirtschaftliche Fachschule Litzlhof
Alpen-Adria Universität Klagenfurt
Architektur Spiel Raum Kärnten
Fachhochschule Kärnten

IS Vincenzo Manzini San Daniele, Italien
IS Sandrinelli Trieste, Italien

OŠ Blaža Arnica Luce Podružnica Solcava Slowenien
OŠ Šencur Slowenien
OŠ Orehek Kranj, Slowenien
OŠ Matije Valjavca Preddvor, Slowenien
OŠ Franja goloba Prevalje, Slowenien
OŠ Franceta Preserna Kranj, Podružnica Kokrica
Biotehniški center Naklo / Biotechnisches Zentrum Naklo Slowenien
Open Door Center Athen, Griechenland

Anne Ziegenfuß, FineArt-Künstlerin
Andres Klimbacher, Bildhauer

 

BILDER AM EIS – Ein interkulturelles Medienprojekt des Kärntner Medienzentrums für Bildung und Unterricht

:: EINLADUNG / INVITO / VABILO / INVITATION

:: Panoramakamera Weißensee

bilderameis16_bg_spittal01

Freut sich schon auf die Galerieeröffnung – die Theatergruppe des BORG Spittal.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Architektur, Fotografie, Kreatives Gestalten, Lesen, LOMO, Malerei, Musik, Theater, Trickfilm, Video, Zeitung

Bilder am Eis 2016

bilderameis2016_12_1200

Ab Sonntag 31. Jänner 2016 am Eis des Weißensees.
Ein interkulturelles Medienprojekt des Kärntner Medienzentrums für Bildung und Unterricht.

:: BILDER AM EIS 2016

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

IC Dante Alighieri Trieste | TUTTI IN GITA !

DSC_0121

TUTTI IN GITA !
La nostra professoressa di tedesco, Viera Velgosova, ha avuto la fantastica idea di portarci in gita in Austria a visitare la mostra “Bilder am Eis” sul Weissensee e il Museo della cultura popolare alpina di Spittal. Finalmente è arrivato il giorno della gita e così, mercoledì 25 febbraio alle 7.10,  siamo partiti entusiasti verso il lago di Weissensee. Verso le 10.30 siamo arrivati al lago, siamo
scesi dal pullman e correndo verso il lago ghiacciato, abbiamo scattato le prime fotografie del meraviglioso paesaggio.

Sul lago ghiacciato, dove ci aspettavano già i nostri esperti austriaci il signor Angermann e la professoressa Reinisch,  c’era la mostra fotografica “Bilder am Eis”, dove era esposta anche la nostra bandiera “Fahne”, risultato del laboratorio fotografico al quale abbiamo partecipato in ottobre noi della 3A. La mostra era bellissima, le bandiere con tantissime fotografie delle varie scuole erano disposte in un cerchio. Al centro c’erano delle sedie  sdraio molto invitanti e c’era anche la possibilità di pattinare sul lago ammirando i poster. La maggior parte degli alunni hanno fatto una lezione di prova di pattinaggio con il signor Balint e sua moglie Erika. Noi che non siamo andati a pattinare, dopo aver visitato la mostra, ci siamo seduti in un piccolo bar all’aperto e ci siamo riposati. Passata mezz’ora ci hanno raggiunti i nostri compagni di classe  e alle 12.30 ci siamo incamminati verso il ristorante.

Dopo una breve attesa, ci hanno portato il Wiener Schnitzel con patate fritte ( tutto buonissimo) e come dessert una fantastica coppa di gelato alla crema con panna e caramella. Dopo aver gustato le specialità austriache siamo ripartiti in direzione di Spittal dove davanti al museo, situato in un antico castello dei Porcia, ci aspettava già  un esperto per farci la guida.

Le cose più interessanti del museo sono state la vecchia aula scolastica, il cinema panoramico con le fotografie in 3D , la stanza tipica dell’ultimo principe e la grande carta geografica della Carinzia superiore sul pavimento. Dopo la visita del museo abbiamo attraversato il parco del castello e siamo andati in un vicino centro commerciale. Alle 17.30 circa siamo risaliti sul pullman per il viaggio di ritorno a Trieste. Dopo un lungo ma divertente viaggio siamo arrivati alle 21.00 circa a Trieste. Siamo tornati con il ricordo di una gita fantastica e ringraziamo tantissimo la professoressa Velgosova per averci dato questa magnifica opportunità!

Davide Bellich,  classe 3A

ic_dantetrieste_museo1200_11

GITA  AL LAGO DI WEISSENSEE

La gita che abbiamo fatto in Austria, non la dimenticherò mai. L’idea di svegliarmi presto non è che mi convinceva molto, però per una gita all’estero farei di tutto, quindi ho rischiato… Erano le 6.35 e avevo visto una folla di ragazzi ammucchiati davanti alla porta del pullman, all’inizio ho pensato “chi saranno quei matti là” poi però ho visto che erano i miei compagni di classe e ho ritirato tutto quello che ho pensato :). Dopo 20 minuti di attesa siamo finalmente partiti. Io mi sono seduta vicino alla mia compagna di classe Luna che mi ha subito chiesto se volevo farmi un “selfie” con lei e ho accettato. Avevamo la compagnia, con noi c’era anche la 3C, una classe molto bella a parere mio, sono tutti molto simpatici, infatti ho cercato di fare amicizia con tutte le femmine che sono state carine…Ci siamo divertiti molto in pullman, abbiamo ascoltato musica, sentito la prof. Velgosova cantare, abbiamo riso e scherzato.

Finalmente siamo arrivati al lago di Weissensee, dove ci aspettavano già i nostri accompagnatori austriaci il signor Angermann e la prof. Reinisch. Ci siamo messi i pattini e abbiamo fatto una lezione di prova con il signor Balint e sua moglie Erika. All’inizio avevo paura però dopo mi sono tranquillizzata e ho pattinato per circa un ora con Luna e Isa. E stata una bella esperienza perché abbiamo pattinato su un lago ghiacciato e sapere di avere l’acqua a un metro sotto di noi mi rallegrava. Dopo il pattinaggio abbiamo visitato l’esposizione Bilder am Eis, dove era esposta anche la nostra “Fahne” con le foto che abbiamo scattato noi della 3A durante il laboratorio fotografico sulla Barcolana in ottobre a Trieste.

Poi però ci è venuta  fame e siamo andati al ristorante, dove abbiamo mangiato Wiener Schnitzel con patatine fritte e gelato…. Mmm, che buono! Dopo pranzo abbiamo proseguito verso Spittal per visitare il Museo della cultura popolare alpina. La nostra guida, un esperto austriaco ci ha mostrato molte cose antiche, come la scuola del 1800, la camera da letto dei principi, diamanti, giocattoli… insomma molte cose interessanti. Ho anche accarezzato un vero lupo! Cioè, lui era vero ma morto. Mentre lo accarezzavo, c’era la guida che scherzava e faceva dei versi che mi spaventavano perché credevo che ad un tratto il lupo fosse vivo … hahaha… Poi abbiamo visto un film sulla natura della Carinzia superiore in 3D! Era molto bello, a parere mio. Dopo la visita del museo siamo andati nel vicino centro commerciale dove Isa, Roberta e io abbiamo fatto delle compere e parlato con le commesse. Alle 21.00 circa siamo arrivati a Trieste.
Posso dire che è stata la gita più bella di questi 3 anni della suola media ed è grazie alla Prof., anzi alla Frau Velgosova che abbiamo fatto questa magnifica esperienza, quindi la ringraziamo molto e spero che un giorno ci ritornerò di nuovo!

DANKE ❤ 🙂

Andela Stojanovic, classe 3A

ic_dantetrieste_museo1200_03

TUTTI IN GITA !
La nostra professoressa di tedesco, Viera Velgosova, ha avuto la fantastica idea di portarci in gita in Austria a visitare la mostra “Bilder am Eis” sul Weissensee e il Museo della cultura popolare alpina di Spittal. Finalmente è arrivato il giorno della gita e così, mercoledì 25 febbraio alle 7.10,  siamo partiti entusiasti verso il lago di Weissensee. Verso le 10.30 siamo arrivati al lago, siamo scesi dal pullman e correndo verso il lago ghiacciato, abbiamo scattato le prime fotografie del meraviglioso paesaggio.

Sul lago ghiacciato, dove ci aspettavano già i nostri esperti austriaci il signor Angermann e la professoressa Reinisch,  c’era la mostra fotografica “Bilder am Eis”, dove era esposta anche la nostra bandiera “Fahne”, risultato del laboratorio fotografico al quale abbiamo partecipato in ottobre noi della 3A. La mostra era bellissima, le bandiere con tantissime fotografie delle varie scuole erano disposte in un cerchio. Al centro c’erano delle sedie  sdraio molto invitanti e c’era anche la possibilità di pattinare sul lago ammirando i poster. La maggior parte degli alunni hanno fatto una lezione di prova di pattinaggio con il signor Balint e sua moglie Erika.

Noi che non siamo andati a pattinare, dopo aver visitato la mostra, ci siamo seduti in un piccolo bar all’aperto e ci siamo riposati. Passata mezz’ora ci hanno raggiunti i nostri compagni di classe  e alle 12.30 ci siamo incamminati verso il ristorante. Dopo una breve attesa, ci hanno portato il Wiener Schnitzel con patate fritte ( tutto buonissimo) e come dessert una fantastica coppa di gelato alla crema con panna e caramella.

Dopo aver gustato le specialità austriache siamo ripartiti in direzione di Spittal dove davanti al museo, situato in un antico castello dei Porcia, ci aspettava già  un esperto per farci la guida. Le cose più interessanti del museo sono state la vecchia aula scolastica, il cinema panoramico con le fotografie in 3D , la stanza tipica dell’ultimo principe e la grande carta geografica della Carinzia superiore sul pavimento. Dopo la visita del museo abbiamo attraversato il parco del castello e siamo andati in un vicino centro commerciale. Alle 17.30 circa siamo risaliti sul pullman per il viaggio di ritorno a Trieste. Dopo un lungo ma divertente viaggio siamo arrivati alle 21.00 circa a Trieste. Siamo tornati con il ricordo di una gita fantastica e ringraziamo tantissimo la professoressa Velgosova per averci dato questa magnifica opportunità!

Tamara Friscic, classe 3A

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fotografie, Kreatives Gestalten

BILDER AM EIS 2015 | Einladung | Invito | Vabilo | Invitation

bilderameis_opener1200

bilderameis15_ea_ 19_1200

Ab Sonntag, 1. Februar 2015. Am Eis des Weißensees.

Die Ausstellung dauert, so lange das Eis hält.

Hinkommen. Staunen. Genießen.

 

::   I N F O

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fotografie, Kreatives Gestalten, LOMO, Malerei

BILDER AM EIS – Die Eisgalerie am Weißensee lädt ein

bilderameis_vern01_fr_1500

Europas einzigARTige Freiluftgalerie mit Werken von Schulen und Künstlern aus vielen Ländern Europas lädt zum Besuch.

bilderameis13_sm_stuparich_trieste_p1200_02

Istituto comprensivo TIZIANA WEISS, scuola media C. STUPARICH  Trieste | Italia
“Erlesene Orte – Das Schloss Miramare in Triest”  
|     :: weiterlesen

Projektbetreunng | Viera VELGOSOVA, Giovanna BERTARELLI

bilderameis13_bzbeisenkappel_schmiede_p1200

Bildungszentrum Bad Eisenkappel | Schauschmiede Bad Eisenkappel

bilderameis13_nms_hermagor_p1200

NMMS Hermagor | Wald

bilderameis13_bz_huettenberg_p1200

Bildungszentrum Hüttenberg | Tibet-Tage im Tibetzentrum Hüttenberg

bilderameis13_nms_seeboden_p1200

Neue Musikmittelschule Seeboden | WasserFarbKlang

bilderameis13_bzbeisenkappel_p1200

Bildungszentrum Bad Eisenkappel | RAUM_erfahrung

bilderameis13_eu_budapest_p1200

Österreichisch-Ungarische Europaschule Budapest | Charles Dickens | Trickfilm- und Sprachenprojekt
Projektbetreuung | Kamilla Grämer | Bernhard Mayr

Charles Dickens Projekt

Am Beginn des Schuljahres haben wir uns im Rahmen eines mehrsprachigen Projektes mit den drei Literaten Charles Dickens, Mihály Vörösmarthy und Johann Nestroy beschäftigt. Im Englischunterricht lasen wir Oliver Twist und kamen auf die Idee, Stopmotion-Filme über das Buch bzw. über das Leben von Charles Dickens zu erstellen.

Wir arbeiteten in kleinen Teams und begannen, das Drehbuch in englischer Sprache auszuarbeiten. Nach dem Zeichnen des Storyboards ging es ans Fotografieren. Für die Darsteller haben manche Gruppen LEGO Figuren, andere Barbies oder Polly Pockets verwendet. Insgesamt wurden etwa 1000 Fotos pro Film gemacht, die dann mithilfe eines Programmes zu einem Film verarbeitet wurden.

Abschließend wurden die Clips noch vertont, wobei die Texte von SchülerInnen unsere Klasse geschrieben und gesprochen wurden.

Kamilla Grämer (8B)
Österreichisch-Ungarische Europaschule Budapest

:: zu den Trickfilmen

BILDER AM EIS – So schön kann Eis sein! Die Ausstellung dauert, so lange das Eis hält!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Fotografie, Lesen, LOMO, Malerei, Musik, Theater, Trickfilm, Video, Zeitung